Barfußwanderungen

Unser Fuß ist von Natur aus so konzipiert, dass keine Schuhe benötigt werden. Leider haben wir verlernt, richtig zu laufen. Einfach die Schuhe ausziehen und loslaufen ist aber auch nicht empfehlenswert. Der Fuß hat sich an das Schutzpolster vom Schuh gewöhnt. Anstatt der den Ballengang zu benutzen gehen haben wir gelernt beim Gehen auf der Ferse aufzusetzen. Unsere Schuhe unterstützen diese Gangart und machen uns regelrecht krank – angefangen bei Gelenkerkrankungen, über Lernschwächen bis hin zu Atemwegsbeschwerden und Allergien. 

Den Füßen mehr Freiheit gönnen. Schuhe aus und einfach mal barfuß laufen. Mit unseren geführten Wanderungen führen wir Sie auf weichen Waldwegen zurück zur Natur. Erleben Sie das wandern neu mit allen Sinnen. Ihre Füße werden es Ihnen danken.

Legenden und grundlose Befürchtungen

Folgende Behauptungen entsprechen nicht der Wahrheit und tun daher der Freude an der Barfüßigkeit keinen Abbruch:

Das uncoole Ammenmärchen: "Barfuß erkältet man sich"

Der Softie-Albtraum: "Barfußlaufen tut weh"

Die Saubermann-Neurose: "Schmutzige Füße, igitt!"

Die Publicity-Angst: "Was werden die Leute denken?"

Der älteste Kalauer der Sportschuhindustie: "Vorsicht Fußpilz!"

Wieso diese Behauptungen nicht stimmen, kann man hier nachlesen: www.barfusspark.info

Barfußläufer bei jedem Wetter

SWR Landesschau Rheinland-Pfalz Wetter - 20.4. | 18.45 Uhr | SWR Fernsehen RP

Barfuß unterwegs bei Sonnenschein, Regen, Schnee, Nässe, Trockenheit – seit einem Jahr zieht Softwareentwickler Alexander Rapp aus dem pfälzischen Birkweiler sein persönliches Fuß-Abhärtungsprogramm durch.

Barfußwanderung Hambacher Schloß - Hohe Loog

Wanderung vom 25.03.2018